Während noch vor wenigen Jahrzehnten die Reparatur ein bildungsrelevanter Bereich und die Sorge für eine maximale Nutzungsdauer selbstverständlich waren, spielen diese Themen heute weder in der Allgemeinbildung noch im Bewusstsein der Kinder und Jugendlichen eine Rolle. Die vorliegenden Materialien sollen diese Lücke schließen und dazu beitragen, Schülerinnen und Schüler in die Lage zu versetzen, eine fachgerechte Identifikation und Analyse von Fehlerquellen vornehmen und die Funktionstüchtigkeit technischer Artefakte wiederherzustellen zu können. Darüber hinaus soll die Auseinandersetzung mit deren Funktionsweise zu einem tieferen Verständnis für die komplexen Probleme beitragen, die mit der Herstellung, Nutzung und Entsorgung verbunden sind. Mit den in Inhalten und Strategien werden explizit technische Fragestellungen kontextualisiert, um Aspekte nicht nachhaltiger Entwicklung und Alternativen sichtbar zu machen. Im Sinne einer technischen Bildung für nachhaltige Entwicklung werden daher fächerübergreifend die ethischen, ökologischen, ökonomischen und politischen Implikationen aufgezeigt, die im Zusammenhang mit der Reparatur stehen.

Gefiltert nach Mobiltelefon