DS1: Nachhaltigkeit: Bedeutung Geschichte

Einführung

Nach einem kurzen Brainstorming zum Begriff der Nachhaltigkeit wird mit dem Streichholzspiel ein wichtiger Aspekt nachhaltigen Wirtschaftens sowie die prinzipielle Begrenztheit nachwachsender Rohstoffe thematisiert und erfahrbar gemacht. Auf diese Weise soll spielerisch in die ursprüngliche Bedeutung des Prinzips der „Nachhaltigkeit“ eingeführt werden. Im Spiel schlüpfen die Schüler/innen in die Rolle von Walderben, die in der ersten Runde jeweils bemüht sind, so viele Bäume wie möglich für sich zu ernten. In einer zweiten Runde bewirtschaften sie den Wald gemeinsam. In der Auswertung wird deutlich, dass durch zu hohe Entnahmen die Existenz des Waldes bedroht wird und dass nachhaltiges Wirtschaften durch Konkurrenz erschwert wird. Bei diesem Spiel geht es um die Erkenntnis, dass ein nachhaltiger Umgang mit Ressourcen unter Konkurrenzbedingungen schwierig zu realisieren ist. Die Schüler/innen bewirtschaften im Streichholzspiel einen Wald mit zwei unterschiedlichen Strategien. In der ersten Runde versuchen sie, bei der Holzentnahme möglichst hohe Erträge für sich selber zu erzielen. In der zweiten Runde kooperieren sie miteinander. Bei der Auswertung des Spiels sollte einerseits die Emotionen beim Spiel in den unterschiedlichen Strategien thematisiert werden (Konkurrenz vs. Kooperation, Ungerechtigkeit beim der Verteilung der Chancen), andererseits auf der Metaebene die Auswirkungen der unterschiedlichen Bewirtschaftungsweisen analysiert und auf andere Bereiche übertragen werden.

Dokumente

Arbeitsblätter sind in Bearbeitung.

Vorbereitungen

Für das Spiel muss die Anleitung vorab gelesen werden, um die Gruppe zügig einweisen zu können. Das Spiel kann mit 4-32 Spielern durchgeführt werden. Dafür werden ca. 40 Minuten benötigt. Zunächst werden die Regeln (AB Regeln) erklärt und auf der Flipchart sichtbar gemacht. Es werden zwei Runden gespielt. Vor der ersten Runde sollte nicht mitgeteilt werden, dass noch eine zweite Runde (mit veränderten Regeln) gespielt werden wird. Vorab müssen die Regeln ausgedruckt werden oder angeschrieben werden.

Materialübersicht

  • Marker und Stift für jede 4er-Gruppe
  • Datenblatt 1 und 2
  • 2 Schachteln mit Streichhölzern

Linkliste

Einführung in den Begriff der Nachhaltigkeit:
http://www.agenda21-treffpunkt.de/info/bildung-nachhaltig.htm

17 globalen Zukunftsziele für nachhaltige Entwicklung:
http://tinyurl.com/hphnzzy

Handbuch für globales Denken und Handeln:
Jugend denkt um. Welt. Tree of hope. Wie wir die Welt verändern
Tree of hope - Der youthinkgreen Dokumentarfilm:
https://www.youtube.com/watch?v=w2nBES5kTpo